Besuche unsere Facebook Seite Reiter von Rohan Community Facebook     twitter-icon Twitter      Chrome-icon Google+       youtube-icon Youtube Kanal    youtube-icon Thalis Youtube Kanal  rss-icon  RSS Feed

Whatsapp Newsletter abonnieren

whatsapp

Events in Mittelerde:

FB Community
Thalis Livestreams

Guten Tag allerseits! Ich bin Aaron „Rowan“ Campbell, der Executive Producer von „Der Herr der Ringe Online“™.

Update 15 ist fast da - und es steht uns der „Tag ohne Morgen“ bevor! Unser letztes großes Update des Jahres geht am Freitag, den 10. Oktober, auf Bullroarer in die Beta-Phase. Wir haben zwar in erster Linie jede Menge Verbesserungen für Euch, möchten aber auch Euer Feedback zur neuen Beorninger-Klasse, den Aufgaben im Zentrum Gondors und der epischen Schlacht in Pelargir hören.


Hier sind die Höhepunkte im Schnelldurchlauf:

Beorninger: Die Beorninger stammen von der Blutlinie der Gestaltwandler, genauer gesagt, von Grimbeorn und Beorn höchstpersönlich ab. Sie sind mit den Rohirrim verwandt (und anderen Menschenvölkern), doch sind sie größer und stärker als sie. Verlasst Euch auf das Wissen Eurer Vorfahren mit der „Mit Gebrüll“-Eigenschaftslinie, streckt Eure Feinde mit der „Die Klaue“-Eigenschaftslinie nieder oder richtet Euren Zorn mit der „Der Pelz“-Eigenschaftslinie auf Eure Gegner, um Euren Gefährengruppenmitgliedern zu helfen. Wenn Beorninger ausreichend Zorn aufgebaut haben, können sie die Gestalt eines riesigen Bären annehmen, der vernichtende Schläge auf den Gegner niederprasseln lässt. Jeder neue Beorninger-Charakter wird sein Abenteuer in dem ganz neuen Startgebiet „Täler des Anduin“ beginnen. Schaut in Grimbeorns Jagdhütte vorbei, um Euch mit Euren neuen Fertigkeiten vertraut zu machen.

Das Zentrum Gondors: Die dunklen Wolken des Tages ohne Morgen sind bedrohlich über Eure Köpfe gezogen! Setzt Eure Reise weiter ins Ringlótal, nach Dor-en-Ernil und nach Lebennin fort. Neue Aufgaben warten auf Euch, in denen Ihr die Korsaren, Haradrim und Halbtrolle zurückdrängen müsst, die neuerdings an den Ufern Gondors umherstreifen. Das neueste Kapitel der epischen Geschichte führt Euch in die belagerte Stadt Pelargir, wo die Flotte Gondors vor Anker liegt.

Epische Schlacht in Pelargir: Diese Schlacht bringt durch einige Änderungen frischen Wind in die epischen Schlachten! Statt eine wichtige Stellung zu verteidigen, müsst Ihr in die Stadt Pelargir eindringen, um für Aragorn und seine Armee der Toten den Weg freizumachen. Dabei könnt Ihr das Tempo Eures Fortschritts über die Annahme weiterer Ziele selbst bestimmen.

Vielleicht ist Euch auch aufgefallen, dass in dieser Liste von keiner Aktualisierung der legendären Gegenstände die Rede ist. Zwar haben wir bisher gute Fortschritte bei der Überarbeitung der als „inspiriert“ deklarierten legendären Gegenstände gemacht, doch wollen wir uns mehr Zeit nehmen, um das System weiter auszubalancieren und zu verfeinern. Wir hoffen, diese Überarbeitung spätestens im April 2015 mit Update 16 veröffentlichen zu können - zeitgleich mit dem 8. Jubiläum von „Der Herr der Ringe Online“.

Ebenfalls für 2015 geplant:

Osgiliath: Wir ziehen weiter Richtung Norden und können schon fast Minas Tirith und das Schwarze Tor erblicken. Osgiliath ist eine Stadt, die von Saurons Armee eingenommen wurde. Ihr dürft Euch auf Eurer Reise entlang des Anduin auf viele neue Abenteuer freuen.

Minas Tirith: Während sich die Lage weiter zuspitzt, reist Ihr zur Stadt der Könige und kämpft während der Belagerung von Minas Tirith an der Seite ihrer Verteidiger. Minas Tirith ist die größte Festung, die wir je in Mittelerde gebaut haben - und auch die größte Stadt!

Darüber hinaus werden wir an vielen weiteren Bereichen arbeiten, wie beispielsweise den umherziehenden Bedrohungen, einer neuen Herausforderungsform im Zentrum Gondors. Ich freue mich auf Update 15 und unsere weitere Reise!

Rowan