Besuche unsere Facebook Seite Reiter von Rohan Community Facebook     twitter-icon Twitter      Chrome-icon Google+       youtube-icon Youtube Kanal      rss-icon RSS Feed      
 
 

Whatsapp Newsletter abonnieren

whatsapp

Events in Mittelerde:

FB Community

By Frelorn

Hallo zusammen! Ich bin EdgeCase und freue mich, Euch alles über das mit Update 17 kommende Handwerks-Update erzählen zu dürfen. Im Großen und Ganzen ähnelt dies den bereits existierenden Handwerksstufen, doch gibt es ein paar wichtige Änderungen.

Bei der anórischen Handwerksstufe haben wir die neuen Rezepte optimiert und verbessert sowie dafür gesorgt, dass die Verwaltung des Handwerksinventars einfacher vonstattengeht. Im Gegensatz zu den bisher angebotenen Stufen gibt es weniger Materialien und Rezepte bei gleichzeitig höherer Anpassbarkeit.


Gefertigte Rüstung
Die neue gefertigte Rüstung unterscheidet sich von den bisherigen Stufen insofern, als dass sie über drei Essenzenfelder verfügt und statt des üblichen Hauptwertes nun Moral gewährt. Nehmen wir beispielsweise den neuen schweren Brustpanzer des „anórischer Schmieds“:

metal chest de



Wie Ihr sehen könnt, wurde diese Rüstung so anpassbar wie möglich gemacht. Alle Teile wurden vor dem Hintergrund der Überlebensfähigkeit entworfen, während Ihr gleichzeitig die Werte hinzufügen könnt, die Euer Build benötigt.



Gefertigtes Geschmeide
Das neue Geschmeide ist der neuen Rüstung ähnlich, nur dass es für SPS und Überlebensfähigkeit entworfen wurde. Hier ein Beispiel:

necklace de

Dieses Geschmeide ähnelt dem bereits existierenden aus Osgiliath, verfügt aber über Moral anstatt über Vitalität.



Anbauen
Das Anbauen wurde vereinfacht. Auf Stufe 9 würde ein Bauer mit seinem West-Emnet-Ernte-Saatgut ein Bohnenfeld bestellen. Er würde dann das Feld abernten, um die Bohnen-Ernte einzufahren. Mit der Ernte ginge er an seine Arbeitsbank und würde daraus Bündel Bohnen machen, die zubereitet werden können. Zudem gab es vier verschiedene Arten von landwirtschaftlichen Produkten: Bohnen, Birnen, Pilze und Kaffee.

Auf Stufe 10 wurde das Ganze gestrafft. Der Bauer wird mit anórischem Ernte-Saatgut anórische Felder bestellen. Er erntet dann die Felder ab, um die anórische Ernte einzufahren. Mit der Ernte können schließlich entweder anórische Bohnen oder Kartoffeln hergestellt werden. Durch diese Änderung wird der Anbau etwas einfacher und zudem werdet Ihr nicht mehr so viel Platz für Nahrungsprodukte in Eurem Lager brauchen.



Nahrungsmittel
Weiterhin haben wir die Nahrungsmittel vereinfacht. Es gibt weniger Arten von neuen Händler-Zutaten und auch weniger durch Kochen hergestellte Zutaten. Darüber hinaus wird es nur fünf neue Nahrungsmittel geben, einschließlich ihrer kritischen Variante.
Ein „zubereitetes“ Nahrungsmittel ist ein Nahrungsmittel, das Eure Moral- und Kraftregeneration erhöht. Auf Stufe 10 bietet es wesentliche Vorteile gegenüber dem auf Stufe 9, und es wird auf Stufe 10 nur ein einziges davon geben. Bei der kritischen Variante des „zubereiteten“ Nahrungsmittels erhaltet Ihr einfach mehr von demselben Nahrungsmittel. In der Vergangenheit haben wir beobachtet, dass einige Spieler sich nicht die extra Mühe machen wollten, kritische Nahrungsmittel herzustellen, während andere der Meinung waren, dass das Ganze nur Sinn macht, wenn man die besten Nahrungsmittel verwendet. Da die Moral- und Kraftregeneration für den Kampf und das Abenteuern wesentlich sind, haben wir uns entschieden, nur eine einzige Variante eines „zubereiteten“ Nahrungsmittel zu erschaffen, die für jeden ausreichend Regeneration im und außerhalb des Kampfes bietet.

„Wegzehrung“ ist ein Nahrungsmittel, dass Eure Hauptwerte wie Macht, Willen oder Beweglichkeit erhöht. Die „Wegzehrung“ auf der Stufe 10 kommt in zwei Varianten: die eine verschafft Euch einen Bonus auf Macht, Willen, Beweglichkeit und Schicksal, die andere ist eine kritische Variante, die auch die Vitalität stärkt. Die „Wegzehrung“ verschafft Euch ebenso eine wesentlich höhere Stärkung als auf den Stufen darunter. Diese Zusammenlegung dient einem doppelten Zweck: Zum einen gibt es dadurch weniger Zutaten, die ein Koch für ein Gericht besorgen muss, und zum anderen wird es leichter, damit Werte zu stärken, für die Ihr sonst normalerweise keine Spezifikation wählen würdet.

Ein „stärkendes“ Nahrungsmittel ist ein Nahrungsmittel, das Euren Resistenzwert verbessert und Euch einen kleinen Bonus beim Standhalten eines bestimmten Angriffs gewährt. Das „stärkende“ Nahrungsmittel kommt in zwei Varianten, einer regulären sowie einer kritischen. Beide gewähren sowohl einen Bonus auf den Resistenzwert als auch einen prozentualen Resistenz-Bonus auf alle Widerstandsarten. Bei der regulären Variante beträgt letzterer +2 % und bei der kritischen sogar +5 %.



Sonstige Gegenstände
Bei den restlichen Rezepten auf Stufe 10 sollte es keine wirklichen Überraschungen geben. Es gibt neue Waffen, Taschengegenstände, Umhänge und eine Reihe von neuen Verbrauchsgütern. Mehrere dieser gefertigten Gegenstände wurden jedoch nicht für die neue Stufe weiterentwickelt. Als Faustregel gilt, dass alle Gegenstände, die sich mit jder Stufe prozentual verbessern, nicht für die neue Stufe verfügbar sind. Das bedeutet, dass es für die meisten Klassen keine klassenbezogenen Verbrauchsgüter, Schriftrollen der Handwerkskunde sowie Handwerkswerkzeuge gibt. Darüber hinaus wird es aufgrund der großen Anzahl von betroffenen Gegenständen keine neue Stufe für die Bardeninstrumente geben. Dies betrifft jedoch nicht die existierenden Rezepte der darunter liegenden Stufen; es wird für diese Gegenstände einfach keine Stufe 10-Variante geben.

rage de

rejuvenation de



Sammeln
Zu den „sammelnden“ Berufen gehören: Gelehrte, Schürfer und Förster. Diese Berufe wurden neu organisiert und benötigen jetzt weniger Gegenstände. Jeder der Sammler-Berufe braucht jetzt nur noch eine Stufe von bearbeiteten Materialien. So muss zum Beispiel ein West-Emnet-Schürfer Skarn abbauen und in Barren von niedrigem Wert einschmelzen, die danach zu Barren von mittlerem oder höherem Wert veredelt werden. Ein anórischer Schürfer dagegen würde anórisches Skarn sammeln und dieses zu anórischen Barren verarbeiten, ohne diese zu höherwertigen Barren veredeln zu müssen, bevor sie fertiggestellt wären. Das bedeutet auch, dass Ihr es mit weniger Arten von Handwerksmaterialien in Eurem Inventar zu tun habt.

Darüber hinaus verfügen alle Sammler-Berufe auf Stufe 10 nun auch über „verarbeitende“ Rezepte.



Legendäre Gegenstände, Relikte und Essenzen
Auf Stufe 10 wird es keine neuen Rezepte für legendäre Gegenstände, Relikte und Essenzen geben. Da es bereits auf Stufe 9 Rezepte für legendäre Gegenstände des Ersten Zeitalters für die Spielerstufe 100 gibt, macht es nicht viel Sinn, dieselben Rezepte auch auf Stufe 10 hinzuzufügen.

Auch die Relikte und Essenzen sind bereits sehr mächtig. Daher wird es im Moment für sie keine Rezepte auf Stufe 10 geben, aber wir haben vor, irgendwann in der Zukunft weitere Rezepte für sie hinzuzufügen.



Rezepte-Drops
Es wird keine Rezepte auf Stufe 10 geben, die in der Landschaft zu finden sind. Alle Rezepte auf Stufe 10 erhaltet Ihr automatisch, sobald Ihr diese Stufe erreicht. In künftigen Updates werden wir weitere regionale Ruf- und Gildentausch-Rezepte hinzufügen, aber nicht mit Update 17. Für alle neuen Handwerksgilden-Rezepte, die wir veröffentlichen werden, werdet Ihr nur den Ruf „West-Emnet-Meister der Gilde“ benötigen. Wir haben keine Pläne, dem erforderlichen Handwerksgilden-Ruf eine weitere Stufe hinzuzufügen.



Allgemeine Änderungen beim Handwerk

Für alle Stufen gilt, dass Handwerksmaterialien nun bis 500 stapelbar sind. Dies betrifft alle Materialien: landwirtschaftliche Feldfrüchte, Holz, Barren, Händler-Gegenstände, Tagebücher etc.

Sämtliche Rohstoffquellen in der Landschaft können in allen Gebieten auch aus dem Sattel heraus abgeerntet werden.