Besuche unsere Facebook Seite Reiter von Rohan Community Facebook     twitter-icon Twitter      Chrome-icon Google+       youtube-icon Youtube Kanal      rss-icon RSS Feed      
 
 

Whatsapp Newsletter abonnieren

whatsapp

Events in Mittelerde:

FB Community

In einem Interview mit der französischen Webseite Jeuxonline äußerte sich Produzent Aaron Campbell über die Zukunft von Der Herr der Ringe Online und enthüllte dabei einige sehr interessante Pläne, die wir euch nicht vorenthalten wollen:

Zunächst musste natürlich die Frage nach Isengard gestellt werden. Dieses Gebiet wird nicht in einem großen Addon implementiert, sondern als Patch der Community zur Verfügung gestellt. Dabei wird es im Umbruch von Band 3 zu Band 4 erscheinen und vermutlich im fortgeschrittenen Jahr 2011 in Mittelerde eintreffen.

Bereits Anfang 2011 könnt ihr euch auf einige Änderungen im Monsterplay freuen. Diese werden zunächst die Zugänglichkeit für neue Spieler erhöhen und den Einstieg ins Monsterplay wesentlich leichter gestalten. Generell will Turbine hier aber einen Entwicklungsschwerpunkt setzen und es wird im gesamten nächsten Jahr diverse Veränderungen im Monsterplay geben.

Ein weiterer Schwerpunkt betrifft die legendären Gegenstände. Diesen will man sich auch im Jahr 2011 annehmen. Was genau hier geplant ist, wollte Campbell aber noch nicht verraten.

Das Raidsystem, Housing und Hobbys sind weitere Punkte, denen man sich in etwas weiter entfernter Zukunft widmen möchte. Das Raidsystem gefällt momentan weder den Entwicklern, noch den Spielern und soll ersatzlos gestrichen werden. Zum Housing konnte Campbell noch nichts weiter sagen. Im Punkto Hobbys kann zumindest festgehalten werden, dass Turbine daran arbeitet. Es wurden auch einige Vorschläge von Entwicklerseite genannt, etwa Malerei oder diverse Sportarten.

Spätestens mit der Einführung von Rohan als spielbarem Gebiet möchte sich Turbine um die Pferde kümmern. Dabei sollen diese von den Spielern individueller angepasst werden können, sowohl optisch, als auch von ihren Werten her. Damit geht vielleicht auch ein Modus für den berittenen Kampf einher.

Abschließend noch eine gute Nachricht für alle Spieler, die dem Englischen nicht so mächtig sind: Die Lorebook-Webseite soll im Verlaufe des nächsten Jahres lokalisiert werden, so dass auch wir in den Genuss detaillierter Infos zur Welt von Herr der Ringe Online kommen.?

Quelle: Gamona