facebook twitter google twitch youtube 2 whatsapp telegram feed steam

Psssssst: Wusstes du schon das du HIER jeden Donnerstag 500 Shop Punkte Gewinnen kannst?
Nein? Na dann aber mal ran an die Tasten und versuche dein Glück jede Woche aufs neue!


HDRO Entwicklertagebuch
    

Überarbeitung des Systems für legendäre Gegenstände - von Ken “Graalx2” Burd und Brian “Zombie Columbus” Aloisio

Seit Einführung des Systems für legendäre Gegenstände wünschten sich Spieler, mehr Kontrolle über die Attribute ihrer legendären Gegenstände zu haben. Beim Düsterwald reagierten wir mit Attributen der Klasse A und B, wodurch die Zufälligkeit der Attribute bei legendären Gegenständen verringert wurde. Allerdings konnte es immer noch sein, dass ein Spieler Attribute erhielt, die nicht zu seiner Spielweise passten, wodurch die Mühen für das Erlangen des legendären Gegenstands vergebens waren. Durch die jüngste Überarbeitung des Systems erhält der Spieler nun fast vollständige Kontrolle über die Attribute - falls der Spieler genügend Zeit investiert.

 


Diese Kontrolle erhält man mittels Attributs-Ersatz-Schriftrollen, die beim Zerlegen eines legendären Gegenstands erlangt werden können, der das gewünschte Attribut enthält. Durch diese Schriftrolle kann dann ein Attribut auf einem anderen legendären Gegenstand mit dem gewünschten Attribut ersetzt werden.

Attributs-Ersatz-Schriftrollen haben mehrere Einschränkungen:

 

  • Der zerlegte legendäre Gegenstand muss mindestens Stufe 30 haben, ehe ihm der Spieler ein Attribut entnehmen kann.
  • Das zu ersetzende Attribut muss die gleiche Klasse wie das erlangte Attribut haben. Jäger-Attribute können nicht auf legendäre Gegenstände von Wächtern übertragen werden.
  • Das zu ersetzende Attribut kann nur durch ein erlangtes Attribut ersetzt werden, das der gleichen Art eines legendären Gegenstands entnommen wurde. Attribute können nicht von Waffen auf Klassengegenstände übertragen werden.
  • Außerdem muss das zu ersetzende Attribut der gleichen Kategorie wie das erlangte Attribut entsprechen. Attribute sind nun in Haupt- und Nebenattribute unterteilt. Diese Kategorien entsprechen der vorherigen Unterteilung in Klasse A und B.



Beim Identifizieren hat ein legendärer Gegenstand jetzt also drei Hauptattribute und erhält bei jedem Neuschmieden ein Nebenattribut (wobei auch eine geringe Möglichkeit auf ein Hauptattribut besteht). Wir hoffen, dass Spieler nun endlich die von ihnen erhoffte Kontrolle erhalten.

Ihr habt sicherlich bemerkt, dass ich von drei Hauptattributen beim Identifizieren eines legendären Gegenstands gesprochen habe. Wir haben die Anzahl der Attribute beim Identifizieren nämlich einheitlich auf drei festgelegt. Man erhält also keine legendären Gegenstände aus dem Zweiten Zeitalter mehr, bei dem nur zwei Attribute enthalten sind. Zudem haben wir die zwei Stufen der Vermächtnisrunen für Gegenstands-Erfahrung beseitigt. Ab sofort können alle Vermächtnisrunen bei legendären Gegenständen verwendet werden. Bereits vorhandene Runen bleiben ohne Änderung.

Außerdem gibt es jetzt alle Schriftrollen für legendäre Gegenstände im HdRO-Shop, wo man auch zwei zusätzliche Felder für legendäre Gegenstände erwerben kann.

Auch das Relikt-System wurde komplett überarbeitet, aber darüber erzählt euch unser liebster untoter Erkunder mehr.

[Wechsel zu Zombie Columbus]

Die Änderungen beim Relikt-System verfolgen die gleichen Ziele wie bei den Attributen: Mehr Kontrolle für den Spieler und weniger Zufall. Wir haben dies auf zweierlei Art bewerkstelligt. Zunächst haben wir die Relikte gebündelt, die Anzahl der Stufen auf sechs und die Zeit zum Erreichen der höchsten Stufe reduziert. Zudem haben wir “Scherben” hinzugefügt, eine Währung für legendäre Gegenstände, durch die verschiedene Teile des Systems miteinander verbunden werden.

Bevor ich die Änderungen seziere, spreche ich kurz darüber, wie sich diese Änderungen auf aktuelle Spieler auswirken:

Beim ersten Login nach Update 2 werden alle Relikte automatisch von euren legendären Gegenständen entfernt sein. Die Werte aller Relikte und alle erlangten Relikte bleiben wie gehabt bestehen. Relikte der Stufen 7, 8 und 9 werden beim Verschmelzen als Relikte der Stufe 6 behandelt (mehr dazu später), werden aber besser veredelt (auch dazu später mehr!) als normale Relikte der Stufe 6. Außerdem kommen einige Relikte jetzt in ein anderes Feld, je nachdem welche Werte das entsprechende Relikt modifiziert. Unterm Strich behaltet ihr also, was ihr momentan schon habt, und die Relikte höherer Stufen, die ihr schon erlangt habt, könnt ihr für große Belohnungen verwenden.

Vor Update 2 gab es auf jeder der neun Stufen je sechs Relikte. Bei Update 2 gibt es nur noch sechs Stufen, wodurch es pro Stufe je 10 Relikte gibt. Es gibt jetzt nicht mehr jeweils neue Werte pro Stufe, sondern eine Erhöhung der gleichen Werte. Die meisten Kombinationen von Werten, die man mit den alten Relikten erhalten konnte, gibt es weiterhin, aber zusätzlich auch einige neue. Man erhält nun durch alle Möglichkeiten, an Relikte zu gelangen (wie “versiegelte” oder “verschmolzene” Relikte) neue Relikte. Zudem gibt es neun “einzigartige” Relikte, verfügbar auf Stufe 55, 60 und 65. Diese einzigartigen Relikte entstehen durch Verschmelzen (mehr dazu später) und komplimentieren die bereits variierte Mischung der 10 Relikten pro Stufe, wodurch sie beachtliche Individualisierungsmöglichkeiten bieten.

Und wie haben wir den Zufallsfaktor verringert? Die Anzahl der zu kombinierenden Relikte wurde für höhere Stufen verringert und kritische Erfolge beim Kombinieren wurden durch die Möglichkeit ersetzt, Scherben zu erhalten (mehr dazu später - ehrlich!). Früher konnten Spieler durch kritische Erfolge beim Kombinieren Relikte erhalten, deren Stufe höher als die Stufe war, für die sie die Relikte eigentlich kombinierten. Das war zwar theoretisch gut, aber durch Pechsträhnen war der Weg zu Stufe 9 teilweise wirklich sehr weit. Jetzt erreicht man die höchste Stufe schneller und zielsicherer. Außerdem kann man durch Verschmelzen (Darüber werde ich wirklich noch mehr erzählen, glaubt mir das ruhig!) genau das gewünschte Relikt der jeweiligen Stufe erreichen.


Durch die Reduzierung der benötigten Relikte beim Kombinieren und der Anzahl der Stufen, sind Relikte jetzt nicht mehr eine solch zähe und langwierige Angelegenheit. Allerdings wollten wir weiterhin das Gefühl vermitteln, dass sich das Erlangen weiterer Relikte weiterhin lohnt. Daher können Reliktmeister jetzt auch "Veredeln". Durch das Veredeln wird das Relikt zerstört und man erhält ein paar Scherben, je nach Stufe des Relikts. Wie bereits erwähnt, erhält man durch Relikte der Stufen 7, 8 und 9 vom alten System eine größere Menge. Neben Scherben kann man auch Vermächtnisrunen erhalten (Gegenstände für zusätzliche legendäre Gegenstandserfahrung). Relikte höherer Stufen erzeugen mächtigere Runen.

Das alles sorgt dafür, dass man jetzt wesentlich leichter an die besten Relikte kommt. Im Gegenzug haben wir die Goldkosten für alle Systeme für legendäre Gegenstände erhöht und die Möglichkeit gestrichen, Relikte sicher von legendären Gegenständen zu entfernen. Relikte soll man erhalten und verwenden (durch Ausrüsten oder Veredeln), nicht aber bis in alle Ewigkeit behalten. Durch den HdRO-Shop können wir aber Schriftrollen zum sicheren Entfernen von Relikten anbieten. Das sollte das perfekte Luxusgut für den Shop sein. Man braucht es nicht unbedingt, aber es lohnt sich dennoch, wenn man Punkte dafür ausgibt.

Als nächstes hätten wir dann die Scherben, die neue Währung für legendäre Gegenstände. Sie werden in eurem Sammelbeutel zu finden sein. Ich habe bereits die zwei Möglichkeiten erwähnt, mit denen Scherben erlangt werden können: Durch das Veredeln von Relikten und kritisches Kombinieren. Diese Scherben dienen zwei Zwecken. Zum einen können sie statt Gold für alle Interkationen mit legendären Gegenständen ausgegeben werden. Darin begründet liegen auch die erhöhten Goldkosten, die ich erwähnt hatte, was das Gesamtsystem runder erscheinen lassen sollte. Zum anderen sind Scherben der Hauptbestandteil beim Verschmelzen. (Wird es langsam zum Running Gag, wenn ich beteuere, dass ich später noch erklären werde, was es mit dem Verschmelzen auf sich hat?)

Schlussendlich kommen wir dann noch zum Verschmelzen. Reliktmeister bieten jetzt auch Verschmelzen an, wofür es mehrere Rezepte gibt. Diese Rezepte kombinieren Scherben und manchmal Relikte bestimmter Stufen zu vielen verschiedenen Produkten. Jedes Relikt jeder Stufe kann erzeugt werden, indem einfach ein Relikt der gleichen Stufe und einige Scherben miteinander verschmolzen werden. Man muss also nicht mehr endlos Relikte kombinieren und hoffen, dass man das Relikt erhält, das man sich wünscht. Es können auch spezielle “einzigartige” Relikte mit anderen Werten als denen der normalen Relikte von Stufe 1-6 erzeugt werden, was euch ermöglicht, die Kombination an Werten zu wählen, die ihr für euren legendären Gegenstand wünscht.

Es können auch verschiedene Schriftrollen erzeugt werden, die eure legendären Gegenstände verbessern, und durch Verschmelzen kann man sogar nicht identifizierte legendäre Gegenstände erhalten! Alle derartigen Gegenstände werden an euren Charakter gebunden. Bei zukünftigen Updates wollen wir mehr Rezepte für das Verschmelzen anbieten, je nachdem wie das Feedback der Spieler ist.

Ja, wir wissen, dass das eine ganze Menge ist. Wir hoffen, dass diese Änderungen dazu führen, dass legendäre Gegenstände logischer sind, nicht mehr so viel Zeit in Anspruch nehmen und man sich dadurch auch auf mehr als nur einen legendären Gegenstand konzentrieren kann, ohne dabei verrückt zu werden.

Da dies alles sehr viel auf einmal war (manchmal übertreibe ich es einfach), hier nochmal das neue Relikt-System im Überblick:

1.       Sammelt Relikte
2.       Kombiniert Relikte für höhere Stufen (manchmal mit Bonus-Scherben)
3.       Rüstet legendäre Gegenstände mit Relikten aus
4.       Veredelt übrige Relikte zu Scherben (manchmal erhält man Vermächtnisrunen)
5.       Gebt Scherben und Relikte beim Verschmelzen aus
6.       Schickt Zombie Columbus euer übriges Gold

Copyright © 2010 - 2017  HdRO Reiter von Rohan Community(Mario Dwuletzki)

THE LORD OF THE RINGS ONLINE™ interactive video game © 2017 Standing Stone Games LLC. Standing Stone Games and the Standing Stone Games logo are trademarks or registered trademarks of Standing Stone Games LLC. . The Lord of the Rings Online, Shadows of Angmar, Mines of Moria, Siege of Mirkwood, Rise of Isengard, Riders of Rohan, Helm’s Deep, Mithril, Middle-earth Enterprises logo, The Lord of the Rings, and the names of the characters, events, items and places therein are trademarks or registered trademarks of The Saul Zaentz Company, d/b/a Middle-earth Enterprises (SZC) under license. Middle-earth Poster Map © 2007 SZC under license.